Vorbereitung auf die Raunächte

Das Geheimnis der

Dunkelnächte

12. bis 24. Dezember 2020

12-tägiger Kurs über die Kunst des Loslassens

Bewusst loslassen

Nutze die Zeitqualität der Dunkelnächte, um dich von alten und hinderlichen Themen zu lösen, um dich fürs neue Jahr befreiter auszurichten. 

Ideale Vorbereitung auf die Raunächte

Nutze die Gelegenheit, freier und unbelasteter in die Raunächte und das neue Jahr zu gehen.

Zeit für Dich

Nimm dir jetzt ein paar Minuten achtsame Moment täglich, um Altes loszulassen und damit Neues einzladen. 

Persönliches Orakel

Erhalte wertvolle Impulse mit einem Online Runenorakel mit Interpretation im Hörbuch-Format.

geführte Meditation zum Loslassen

Du erhältst im Kurs eine geführte Meditation, die Nacht für Nacht in dem Loslassen-Prozess unterstützt. 

Hintergrund Bild Dunkelnaechte

Dunkelnächte. Sperrnächte.

Vom 13. Dezember bis zum 24. Dezember herrscht die dunkelste Zeit des Jahres. Mit der Luziennacht auf den 13. Dezember beginnen in einigen Überlieferungen die so genannten Dunkel- oder Sperrnächte. Diese wurden verwendet, um die Themen des alten Jahres abzuschließen, um bereit für das Neue zu werden.

Vorbereitung auf die Raunächte.

In den 12 Dunkelnächten vor dem Heilgen Abend bereiten wir uns daher auf die eigentlichen Raunächte vor, in denen wir den künftigen zwölf Monaten Raum in Traum, Vision und Intuition Raum geben. In früheren Zeiten wurden die Dunkelnächte auch die Sperrnächte genannt, weil nun die Gerätschaften wie das Spinnrad weggesperrt wurden, um nun Zeit für Besinnung zu haben. Auch wir können die Kraft dieser besonderen Nächte nutzen, um Themen "wegzusperren", abzuschließen, die uns im vergangenen Jahr belastet haben. Auf diese Weise bereiten wir uns darauf vor, in den 12 Raunächten frei von Altlasten zu sein, die uns daran hindern, unbefangen unsere Zukunft wahrzunehmen.

Spinning Wheel 63007 1920 758x1030
Adult 1869001 1920 1030x648

Das alte Jahr loslassen.

Wir schlagen dir vor, mit Hilfe unseres Dunkelnachtskurs jeden Tag für einen Augenblick innezuhalten und den Themen des vergehenden Jahres nachzuspüren. Dabei haben wir jeder Nacht einen eigenen Begriff zugeordnet, der dir helfen kann, deine Aufmerksamkeit auf eine Facette des Lebens zu bündeln.

Ritual, um etwas abzuschließen.

Ein kleines, tägliches Ritual kann dabei unterstützen. Wir schlagen dir vor, dieses kleine Ritual jeden Tag am Abend vor der Dunkelnacht zu vollziehen, denn jede Sperrnacht beginnt mit dem Vorabend. Du kannst aber auch tagsüber dir einen Augenblick schaffen, um loszulassen, zu lösen und zu losen.

Nimm dir einfach einen Augenblick Zeit und folge diesen einfachen Schritten:

Schritt 1

LOSLASSEN

Es geht dabei darum, sich an Ereignisse im letzten Jahr zu erinnern, die mit diesem Thema zu tun hatten. Rufe diese Ereignisse in dir wach und spüre nach, wie sie immer noch in dir wirken. Als kleines Ritual kannst du dir einen Zettel nehmen und deine Gefühle und Gedanken dazu aufschreiben. Dann lege diesen Zettel in ein abschließbares Gefäß, eine Schatulle oder eine Schublade, die du absperren kannst, ein Schraubglas oder etwas Ähnliches. Sperre diese Gedanken und Gefühle vorerst weg.

Schritt 2

LÖSEN

Dann frage dich: Welche positive Kraft habe ich aus diesen Erlebnissen gezogen? Wie ist es mir gelungen die eine oder andere schwierige Situation zu überstehen? Welchen Erkenntnisschritt habe ich dabei getan?

Schritt 3

LOSEN

Anschließend ziehe eine Rune (oder ein anderes Orakel) und höre die Botschaft. Sie soll dir helfen, die positive Kraft für die Zukunft zu binden.

Wir haben einen Kurs eingerichtet, in der wir dir für jede Nacht ein anderes Thema vorschlagen. Außerdem findest du dort eine Möglichkeit, eine Rune zu ziehen für jede Sperrnacht und so eine persönliche Botschaft zu bekommen. Dieser Kurs ist für Mitglieder der Geheimnisakademie frei. Die Mitgliedschaft ist kostenlos!

Raunaechte Magische Formel